Tel: +49 (0) 89 / 624 197 - 0
Fax: +49 (0) 89 / 624 197 - 10
E-Mail: info@nova-immobilien-gmbh.de

Wachstumsentwicklung Großraum München

Wachstumsentwicklung – München boomt! Die Landeshauptstadt Oberbayerns ist für viele Menschen attraktiv – bis 2030 soll München um weitere 260.000 Einwohner wachsen! Jedoch stößt der öffentliche Personennahverkehr an seine Grenzen und es fehlt zunehmend an bezahlbaren Wohnungen.

Entgegenwirkend hat die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Mitte 2013 mit dem Arbeitskreis Immobilien die Studie „Wachstumsdruck erfolgreich managen“ herausgebracht. Dabei wurden Handlungsempfehlungen für eine integrierte Flächen- und Infrastrukturentwicklung im Wirtschaftsraum München erarbeitet und die Sicht der Politik hinterfragt. Im Fokus standen hier Konzepte zu Kommunalentwicklung, Mobilität, Kooperationen Stadt/Umland und Zukunftsvisionen.
WAS IST ZU TUN, DAMIT DIE REGION MÜNCHEN WEITERHIN ERFOLGREICH BLEIBT BZGL. DER WACHSTUMSENTWICKLUNG?

  1. An den bisherigen Vorstellungen darf nicht mehr blind festgehalten werden. Es sollte eine Konzeptregion entstehen, in der Stadt und Umland kooperieren.
  2. Grundvoraussetzung ist das Miteinander. Flächenpotentiale müssen systematisch erfasst werden.
  3. Der Regionale Planungsverband (RPV) muss neu organisiert werden und mit anderen Planverbänden der Konzeptregion zusammenarbeiten. Dabei sind diese mit entsprechenden Kompetenzen auszustatten.
  4. Für die interkommunale Zusammenarbeit muss ein moderierter Dialogprozess, z.B. von einer Stiftung, aufgebaut werden, wobei die IHK eine begleitende Rolle übernehmen könnte.
  5. Zur Erschließung von neuem Bauland muss die Infrastruktur auf den Wachstum ausgerichtet und verbessert werden. (z.B. Bau der 2. Stammstrecke, Querverbindungen)
  6. Wachstum muss zugelassen werden um den Wohlstand zu erhalten!

Um diese Ziele erreichen zu können, müssen die Vorteile des Wirtschaftsraumes München kontinuierlich genutzt und ausgebaut werden.

Quelle: http://www.awv-muenchen.de/wp-content/uploads/2015/01/AWVakt17.pdf